Singen Aachquelle

Wieder mal beruflich auf dem Weg nach Singen machte ich einen kurzen Zwischenstopp bei Engen um Deutschlands größte Quelle, die Aachquelle, zu sehen. Die Schilder an der Autobahn hatten mich immer neugierig gemacht. Also Engen raus und die 5km bis zu Aachquelle gefahren. Es sieht aus wie ein riesiger Teich und irgendwo sieht man das Wasser hochsprudeln. Schon irre wenn man bedenkt dass 17km weiter die Donau irgendwo im Berg verschwindet und dann unterirdisch ein Teil davon als Aach aufsteigt. Von der Quelle aus ging es ein Stück den Burgenweg bis zur ersten Ruine. Weiter dann Richtung Aach Altstadt, was alles sehr schön anzuschauen ist. Dazu gutes Wetter und ein schöner Weg. War wieder ein netter Ausflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.