Kalmit – Kaltenbrunner Tal – Hellerhütte

Auf in die Pfalz und das bei dem tollen Wetter! Da ich zeitig wach war, ging es gleich mit dem Wandermobil auf den Schnellweg und so erreichte ich kurz nach 9:00 Uhr den Parkplatz unterhalb der Kalmit. Zum Anfang ging es steil bis zum Kalmithaus, welches natürlich noch geschlossen war. Nach einem kurzen Abstecher zum Taubenkopf lief ich hinab ins Kaltenbrunner Tal. Da das Wirtshaus offen war, stärkte ich mich mit Käsekuchen und Schorle 😉 Ich konnte das Treiben auf dem Parkplatz beobachten und beschloß keine großen „Wanderautobahnen“ zu laufen, sondern nur kleine Wege. Anschließend lief ich über die kleine Ebene und den Liselottensteig zur Hellerhütte. Was für ein Menschenaufkommen (war aber klar bei dem guten Wetter). Die hatten das in der Hütte aber gut in Griff und nach 5min konnte ich bestellen und hatte mein Essen und Trinken. Nach einer tollen Pause in der Sonne lief ich weiter über die Totenkopfhütte und Hüttenhohl zum Felsenmeer. Über das Felsenmeer war es dann nicht mehr weit zum Wandermobilparkplatz. Waren dann doch 17km und 6h, aber die Tour war jeden Moment wert und ein Geocache war auch dabei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.