Kalmit Hellerhütte

Heute war ich mal wieder allein unterwegs. Wollte mal wieder über die Kalmit zur Hellerhütte laufen. War schon 9:00 Uhr am Wandermobilparkplatz und lief los zur Woiselquelle. Das Wetter war angenehm, nach einer Weile konnte ich auf kurze Hosen umstellen. Ich nahm den steilsten Weg zum Gipfel, also geradeaus hoch. Oben angekommen stellte ich fest, das es bei solchem Wetter noch nie so leer  war. Es war diesig, so das keine gute Aussicht war. Auf der anderen Seite ging es dann über den Hahnenschritt hinunter ins Kaltenbrunner Tal. Waren dann doch einige Leute unterwegs. Von da aus lief ich über die kleine Ebene und den Luisensteig zur Hellerhütte. Da momentan alle Hütten geschlossen haben, hatte ich alles dabei und machte da Pause. Danach lief ich über einen Weg, den ich noch nicht kannte, zur Totenkopfhütte und von da aus über einen Teil des Auerochsenweges wieder zum Parkplatz zurück. Eine schöne Tour bei gutem Wetter, nur Schatzi hat gefehlt 😉

Ein Gedanke zu „Kalmit Hellerhütte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.